Druckertintenabzocke

Eigentlich wollte ich mir bald mal einen Drucker zulegen (das sind die komischen Geräte, die oft von Dämonen besessen sind und keiner weiß warum). Nachdem ich dann aber auf die kapitalistischen Mondpreise für Druckertinte aufmerksam wurde, habe ich echt keine Lust mehr mir einen anzuschaffen.

Ich bin doch nicht bescheuert und blättere 20 Euro für eine 15 ml Druckerpatrone hin um damit (wenn ich Glück habe) 50 Seiten ausdrucken zu können.

Und außerdem: Warum muss es für fast jedes Druckermodell ein eigenes Patronenformat geben? Kann man das denn nicht standardisieren und es somit einfach und einheitlich machen? Nein! Natürlich nicht! Die Kapitalisten wollen sich bereichern! 😒

Der Autor

Hi. Ich bin Thomas. Hier veröffentliche ich in unregelmäßgen Abständen mehr oder weniger interessante Beiträge über Dies und Jenes, hauptsächlich über Computer und IT. Außerdem mag ich die Linux-Kommandozeile, vor allem wenn ich darauf mit (m)einer mechanischen Tastatur herumhacken kann. 😀