Eine einheitliche Sprache

von Thomas Lange

Hmm, ich habe mich schon oft gefragt, warum man nicht einfach in allen Ländern der Erde dieselbe Sprache spricht. Dass sich mit der Zeit unterschiedliche Sprachen entwickelt haben, ist mir klar. Aber wenn man nur noch eine einheitliche Sprache für alle Länder der Erde definieren würde, dann bräuchte man sich mit dem Lernen von weiteren Sprachen nicht mehr zu beschäftigen. Und dadurch hätte man wieder einen Teil mehr Zeit für wichtigere Dinge, da die eigene Lebenszeit ja auch begrenzt ist. Also es kann sein, dass das vielleicht völlig bescheuert klingt, aber eigentlich stimmt das doch?! 😲

Update: Patrick hat mir etwas dazu geschrieben:

Wenn jetzt die Eltern anfangen, den Kindern bilingual Englisch und die Muttersprache beizubringen, dann können die Kinder am Ende die Muttersprache und ein Englisch, mit muttersprachlichem Akzent. Am Ende hast du zwar die gleiche Sprache, aber unterschiedliche Akzente. Die werden aber auch nicht korrigiert, da die Kinder dann hauptsächlich mit Personen in Kontakt kommen, die den gleichen Akzent besitzen, also wird das eher verstärkt.

In vielen Jahren hast du viele Sprachen, die alle irgendwie von Englisch abstammen, aber weiterhin nicht vereint sind. Dieser Effekt wird weniger stark in den Industrieländern auftreten, dafür aber sehr stark in den Entwicklungs- und Schwellenländern. Hier siehst du mal die Sprache Afrikaans, die im 17. Jh aus dem Niederländischen entstanden ist.

Der Verfasser

Hi. Mein Name ist Thomas und ich bin nicht gut im Schreiben von Vorstellungen. Ich mag die IT und liebe es mit GNU\Linux zu arbeiten. Auf diesem Blog gibt es Beiträge über die verschiedensten Dinge, die mich beschäftigen oder interessieren (dieses Blogsystem ist eine Eigenentwicklung). Deine Fragen, Ergänzungen und Korrekturen zu Inhalten kannst du mir gerne per Mail mitteilen. 😊