Zugunglück in Bad Aibling

von Thomas Lange

Die Ursache des Zugunglücks in Bad Aibling ist wohl auf menschliches Versagen zurückzuführen. Der zuständige Fahrdienstleiter hat laut eigenen Angaben einen Fehler gemacht, indem er ein Sondersignal gegeben hat, das er eigentlich nicht hätte geben dürfen. Dadurch wurde möglicherweise das Sicherheitssystem PZB (Punktförmige Zugbeeinflussung) außer Kraft gesetzt, das den Zusammenstoß der Züge eigentlich hätte verhindern sollen:

Der Fahrdienstleiter habe sich von selbst bei der Staatsanwaltschaft gemeldet und erklärt, er wolle eine Aussage machen. Dabei habe er einen Fehler eingeräumt - ein technisches Versagen sei laut Ermittlern ausgeschlossen. Welchen Fehler er jedoch genau gemacht habe, erklärten die Ermittler aber nicht. Offenbar habe der Mann, der über fast 20 Jahre Berufserfahrung verfügte, aber ein Sondersignal gegeben, das er nicht hätte geben dürfen.

Der Verfasser

Hi. Mein Name ist Thomas und ich bin nicht gut im Schreiben von Vorstellungen. Ich mag die IT und liebe es mit GNU\Linux zu arbeiten. Auf diesem Blog gibt es Beiträge über die verschiedensten Dinge, die mich beschäftigen oder interessieren (dieses Blogsystem ist eine Eigenentwicklung). Deine Fragen, Ergänzungen und Korrekturen zu Inhalten kannst du mir gerne per Mail mitteilen. 😊