Debian: Der Evolution-Mailclient und die RSS-Unterstützung

Veröffentlicht am

Achtung: Dieser Beitrag erschien ursprünglich auf meinem alten Blog und ist sehr alt. Manche Meinungen und Ansichten können, aber müssen sich nicht geändert haben.

Der Evolution-Mailclient ist unter Debian 7 (Codename: Wheezy) standardmäßig mit an Bord und hat alle Funktionalitäten, die einem Mozilla Thunderbird auch bietet. Warum also einen zusätzlichen Mailclient installieren wenn schon von Haus aus ein guter bereitgestellt wird? Ich habe mich jetzt schon seit ein paar Tagen mit Evolution beschäftigt und finde die Software einfach spitze. Ein Kalender ist bereits integriert, ebenso wie eine Kontaktverwaltung, Aufgabenplanung und Notizen. Somit eignet sich der Mailclient auch noch zur Terminplanung und Notizführung.

RSS-Unterstützung in Evolution integrieren

Im Gegensatz zu Mozilla Thunderbird bringt der Evolution-Mailclient unter Linux standardmäßig keine RSS-Feedunterstützung mit. Da ich in Zukunft gerne Evolution nutzen möchte und auch meine RSS-Feeds dort abrufen möchte, habe ich mich mal schlau gemacht, wie man RSS-Unterstützung in Evolution integriert. Dazu installiert man einfach das Paket evolution-rss und startet Evolution nach der Installation einmal neu. 😊

RSS-Einstellungen im Evolution-Mailclient

Dann findet man in den Einstellungen ganz unten den Eintrag News und Blogs, wo man dann ganz einfach über die entsprechenden Buttons RSS-Feeds hinzufügen kann. Die RSS-Feeds werden dann auf der Hauptseite im Ordner “Auf diesem Rechner” angezeigt. Nun muss man auch unter Evolution nicht auf RSS-Feeds verzichten.

Ich finde Evolution bis jetzt sehr gut. Es kann mit PGP umgehen ohne Plugin wie beim Thunderbird. Aber auch das Userinterface gefällt mir irgendwie viel besser. Das Besondere ist, dass Evolution sogar einen Kalender, Notizen, Aufgaben und eine Kontaktverwaltung hat.

Fazit

Evolution gefällt mir bis jetzt sehr gut und macht auch einen guten optischen Eindruck. Die Bedienung ist eigentlich genauso einfach wie die Bedienung im Thunderbird. Es ist halt nur alles anders. Aber es lohnt sich das Programm mal auszutesten und dann zu entscheiden welcher Mailclient einem besser gefällt. Ich werde Evolution nun aktiv nutzen und ich hoffe, es wird mich nicht enttäuschen. 😊

Bild meiner Person

Über mich

Hi. Ich bin Thomas. Hier veröffentlichte ich in unregelmäßgen Abständen mehr oder weniger interessante Beiträge über Dies und Jenes, hauptsächlich über Computer und IT. Außerdem mochte ich die Linux-Kommandozeile, vor allem wenn ich mit (m)einer mechanischen Tastatur darauf herumhacken kann. 😀 Es wird hier aus persönlichen Gründen nicht mehr viel neues geben.