Blog eines Technikinteressierten in den unendlichen Weiten des Internets.

Windows 7: Aero-Streifen in Taskleiste entfernen

am

Achtung: Dieser Beitrag erschien ursprünglich auf meinem alten Blog und ist sehr alt. Manche Meinungen und Ansichten können, aber müssen sich nicht geändert haben.

Unter Windows 7 sieht man bei aktiviertem Aero-Design in der Taskleiste immer wieder solche horizontalen Streifen, die wie Wischeffekte aussehen. Diese Streifen sind jedoch auf einem frisch installierten Windows 7 gar nicht vorhanden. Doch wie kommen die Streifen dann dahin und wie kann man sie wieder entfernen?

Windows-Taskleiste mit Aero-Streifen

Woher kommen diese Streifen?

Ich habe mal ein paar Tests gemacht und bemerkt, dass diese Streifen immer dann sichtbar werden wenn man in den Windows-Designeinstellungen im Fenster Anpassen unter Fensterfarbe an einem Schieberegler schiebt. Und hierbei ist es völlig egal in welche Richtung und wie stark man ihn bewegt. Bei der kleinsten Bewegung werden die Streifen in der Taskleiste sofort sichtbar. Ein Klick auf Abbrechen hilft nicht. Die Streifen verschwinden einfach nicht. Windows-Designeinstellungen

So kann man diese Streifen entfernen

Nicht jedem gefallen diese komischen Streifen. Mit einem kleinen aber feinen Registry-Trick kann man diese Streifen einfach ausschalten bzw. die Intensität so verringern das sie nicht mehr sichtbar sind. Dazu muss man einfach nur die regedit.exe starten und zum Registrierungsschlüssel HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\DWM navigieren und den Wert bei ColorizationGlassReflectionIntensity auf 1 stellen. Da der Schlüssel HKEY_CURRENT_USER nur für den aktuell angemeldeten Benutzer gilt muss man dies bei jedem Benutzerkonto manuell machen.

Nachdem die Änderungen in der Registry abgeschlossen sind, muss man sich nur noch einmal kurz abmelden und wieder anmelden. Dann sind die Streifen wieder verschwunden - bis man das nächste mal den Schieberegler bewegt. Aus diesem Grund wäre es sinnvoll, wenn man sich einfach eine VBS-Datei schreibt, die den Vorgang automatisch durchführt. Das habe ich bereits gemacht; der Code für die VBS-Datei sieht so aus:

set Shell=CreateObject( "wscript.shell" )
Shell.regwrite "HKCU\Software\Microsoft\Windows\DWM\ColorizationGlassReflectionIntensity", 1, "REG_DWORD"

Diesen Code speichert man dann als *.vbs-Datei ab, und dann braucht man, nachdem man mal eine Designeinstellung vorgenommen hat, nur noch kurz diese Datei auszuführen, sich einmal ab- und wieder anmelden, und schon sind die Streifen wieder verschwunden. Hier ein Bild der Taskleiste, nachdem die VBS-Skriptdatei ausgeführt wurde:

Windows-Taskleiste ohne Aero-Streifen

Ergänzung

Siehe auch: Der Windows 7 “Glass-Effect Changer”

Über mich

Hi. Ich bin Thomas. Hier veröffentliche ich in unregelmäßgen Abständen mehr oder weniger interessante Beiträge über Dies und Jenes, hauptsächlich über Computer und IT. Außerdem mag ich die Linux-Kommandozeile, vor allem wenn ich mit (m)einer mechanischen Tastatur darauf herumhacken kann. 😀