Windows 7 von USB-Stick booten und installieren

Veröffentlicht am

Achtung: Dieser Beitrag erschien ursprünglich auf meinem alten Blog und ist sehr alt. Manche Meinungen und Ansichten können, aber müssen sich nicht geändert haben.

Wer ein ISO-Abbild von Windows 7 heruntergeladen hat und dieses gerne von USB-Stick installieren möchte, weil er keine DVD mehr parat hat, der bekommt mit dem Microsoft-Tool Windows 7 USB/DVD Download Tool das passende Werkzeug um den USB-Stick bootfähig zu machen.

Den USB-Stick vorbereiten

Zuerst muss der USB-Stick vorbereitet werden. Er muss eine Größe von mindestens 4 GB haben und mit dem FAT32-Dateisystem formatiert werden. Dabei ist zu beachten, dass man bei der Formatierung keine Schnellformatierung auswählt und das Dateisystem wirklich FAT32 ist. Andernfalls kann es wohl zu Fehlern bei der Installation von Windows 7 kommen, so dass man die einzelnen Schritte mühselig wiederholen muss.

Windows 7 USB/DVD Download Tool installieren

Nachdem der USB-Sticks erfolgreich mit FAT32 formatiert wurde, geht es weiter mit der Installation des Microsoft-Tools. Nach der Installation des Microsoft-Tools doppelklickt man auf dem Desktop auf das entsprechende Symbol und startet das Programm. Danach erscheint die Benutzeroberfläche und man kann sofort über das Interface die entsprechende ISO-Datei von Windows 7 auswählen. Das sieht dann so aus:

Windows 7 USB/DVD Download Tool: Step 1 Schritt 1 von 4: Über den Browse-Button kann man den Pfad zur ISO-Datei von Windows 7 angeben.

Auswählen des Medientypes

Nachdem der Pfad zur ISO-Datei angegeben wurde klickt manauf den Next-Button. Danach hat man die Möglichkeit, den Medientyp für die Installation auszuwählen. Das Tool unterstützt USB-Sticks und DVDs. Da es hier aber um die Installation eines Windows 7 von USB-Stick geht, klicken wir auf den Button USB-Device und kommen gleich zum nächsten Schritt.

Windows 7 USB/DVD Download Tool: Step 2 Schritt 2 von 4: Über den USB-Device-Button sagen wir dem Programm, dass es einen USB-Stick bootfähig machen soll.

Auswählen des USB-Devices

Nachdem im vorherigen Schritt der USB-Device-Button geklickt wurde muss man nun den entsprechenden USB-Stick, der an einem USB-Steckplatz angeschlossen ist, auswählen. Falls kein USB-Stick angeschlossen ist dann sollte man ihn jetzt anschließen und die Liste durch einen Klick auf den Refresh-Button aktualisieren. Wenn der USB-Stick erfolgreich erkannt wurde dann kann der letzte Schritt ausgeführt werden, indem der Begin copying-Button geklickt wird.

Windows 7 USB/DVD Download Tool: Step 3 Schritt 3 und 4 von 4: Nachdem der Begin copying-Button geklickt wurde, macht das Programm den USB-Stick installationsfähig.

Abschließende Informationen

Als ich meinen USB-Stick für eine 64-Bit-Version von Windows 7 mit dem Tool bereit machte, zeigte es nach dem vierten Schritt eine Fehlermeldung an in der stand, dass die Daten zwar erfolgreich auf den USB-Stick geschrieben worden sind, dass es den USB-Stick aber nicht bootfähig machen konnten.

Allerdings scheint das ein Bug oder etwas Ähnliches zu sein, denn im Endeffekt konnte ich trotzdem problemlos von meinem USB-Stick booten und die 64-Bit-Version von Windows 7 installieren.

Bild meiner Person

Über mich

Hi. Ich bin Thomas. Hier veröffentlichte ich in unregelmäßgen Abständen mehr oder weniger interessante Beiträge über Dies und Jenes, hauptsächlich über Computer und IT. Außerdem mochte ich die Linux-Kommandozeile, vor allem wenn ich mit (m)einer mechanischen Tastatur darauf herumhacken kann. 😀 Es wird hier aus persönlichen Gründen nicht mehr viel neues geben.