Video: Stratosphärenflug am Gymnasium Saarburg

Veröffentlicht am

Coole Aufnahmen: Stratosphärenflug am Gymnasium Saarburg (Wetterballonflug)!

Ein heliumgefüllter Wetterballon befördert Kameras, die sich in einer Styroporsonde befinden, in die Stratosphäre. Bei Erreichen der Maximalhöhe (etwa 25-30 km) platzt der Ballon und alles findet dank des zwischen Ballon und Sonde angebrachten Fallschirms sicher den Weg in Richtung Erdboden. In der Box befindet sich außerdem ein GPS-Gerät, welches uns die Koordinaten des Landeorts übermitteln soll, damit wir die Sonde wieder einsammeln können.