Beitragsübersicht

[Seite: 12] Alle veröffentlichten Beiträge nach dem Zeitpunkt der Veröffentlchung sortiert.

Banknoten ausdrucken

Dass das Herstellen und Vertreiben von echt aussehenden Banknoten in Originalgröße gesetzlich nicht erlaubt ist, ist mir bereits bekannt. Doch dass handelsübliche Druckergeräte sich weigern Geldscheine zu drucken, wusste ich auch noch nicht. Das liegt aber vermutlich auch eher daran, dass ich noch gar nicht versucht habe Geldscheine zu drucken. Vermutlich wären die sowieso so schlecht, dass niemand mir die jemals abnehmen würde, hehe.

Apache: VirtualHosts

Für die VirtualHost-Konfiguration eines Apache-Webservers gibt es eine einheitliche Verzeichnisstruktur, an die man sich halten sollte. Einzelne VirtualHost-Konfigurationsdateien befinden sich grundsätzlich im Verzeichis /etc/apache2/sites-available/. Wenn ein VirtualHost aktiviert wird, wird einfach ein SymLink im Verzeichnis /etc/apache2/sites-enabled/ angelegt. Zum komfortablen Aktivieren und Deaktivieren von einzelnen VirtualHosts gibt es die Apache-Tools a2ensite und weiterlesen

Faszination Antarktis

Es gibt einen Ort auf dem Planeten, der mich irgendwie fasziniert: Die Antarktis. Die Antarktis ist ein Kontinent komplett aus Eis und hat das lebensfeindlichste Klima der Erde. Der Kontinent ist größer als Europa und das Eis ist bis zu 4700 Meter dick. Die Durchschnittstemperatur liegt bei -55 ° C. Die tiefste, jemals nachgewiesene Temperatur wurde am 21. Juli 1983 an der Wostok-Station, 1287 Kilometer vom geographischen Südpol entfernt, mit -89,2 ° C gemessen. Richtige weiterlesen

FastCGI Process Manager

Wenn ihr zum Abkapseln von PHP-Umgebungen auf euren Apache-Servern Lösungen wie fcgid in Kombination mit suexec verwendet, dann kann ich euch empfehlen mal den FastCGI Process Manager anzugucken. Etwas, das ich besonders zu schätzen weiß ist, dass man im Gegensatz zur Lösung mit fcgid und suexec über die CGI-Schnittstelle von PHP bei FPM auch einzelne Werte aus der globalen PHP-Konfigurationsdatei in den einzelnen Pool-Konfigurationen überschreiben kann. So hat man eine weiterlesen

Austausch von GPG-Schlüsseln

Ein Problem beim Austausch von öffentlichen GPG-Schlüsseln über das Internet ist, dass man nicht weiß, ob der Gegenüber auch der ist, für den man ihn hält. Und nicht vielleicht ein Angreifer, der nur vorgibt die Person zu sein, mit der man eigentlich kommunizieren möchte. Eine Lösung für dieses Problem versucht die Webseite Keybase.IO bereitzustellen. Man erstellt sich dort einen Account, lädt seinen öffentlichen GPG-Schlüssel hoch und bestätigt dann seine Identität zum weiterlesen

Schriftart: Source Code Pro

Adobe veröffentlichte Anfang August 2012 die Monotype-basierende Schriftart Source Code Pro, die speziell für die Darstellung von Quellcode entwickelt wurde und sich deshalb besonders zum Programmieren eignet. Bei anderen Schriftarten hat man manchmal das Problem, dass man gewisse Zeichen nicht weiterlesen

Einheitliche Useragents

Wenn man sich einmal die verschiedenen Useragents von bekannten Suchmaschinenbots anguckt dann sind diese zwar fast alle gleich aufgebaut, aber man kann sie leider nicht mit einem einzigen regulären Ausdruck matchen. Wenn man zum Beispiel mit einem Skript überprüfen möchte, ob der aktuelle Useragent weiterlesen

HTTP Strict-Transport-Security

Die IETF hat Ende 2012 mit HTTP-Strict-Transport-Security (RFC 6797) einen neuen Internetstandard verabschiedet, der Useragents mitteilen soll, dass die Kommunikation mit einer Webseite nur über verschlüsselte und zertifizierte TLS-Verbindungen abgewickelt werden soll. Damit soll verhindert werden, dass der Benutzer beim ersten Verbindungsaufbau zur unverschlüsselten Version von einem Man-In-The-Middle attackiert werden kann, der die Weiterleitung zur verschlüsselten HTTPS- weiterlesen

Animeserie: Naruto

Ich habe vorher noch nie wirklich eine Animeserie geguckt aber mich vor ein paar Wochen eines Samstagmorgen mal dazu entschieden in eine hinein zu gucken. Also die Suchmaschine meiner Wahl angeschmissen und geguckt welche Animeserien da empfehlenswert sind. Letztendlich habe ich dann auch schnell weiterlesen

Apache: Versions- und Modulinformationen ausblenden

Der Apache-Webserver gibt in seiner Standardkonfiguration detaillierte Informationen über die eingesetzten Software- und Modulversionen im HTTP Response-Header sowie auf den Fehlerseiten preis, womit man einem Angreifer eventuell die Arbeit erleichtern könnte. Das Vorhandensein dieser Informationen an sich stellt zwar noch kein großes Sicherheitsproblem dar, kann aber darauf hindeuten, dass der Webserver nicht sauber konfiguriert wurde. Außerdem sind die detaillierten weiterlesen